gratis Counter by GOWEB
RÖDER<br>atelier - galerie
de en
   

Kunstraum:
Tanja Röder macht ihr Atelier öffentlich

Pfaffenhofen (lt)
Kunst, so vermitteln die Skulpturen Tanja Röders, ist ein Kind der Natur. Gut zu sehen ist dies an der "schlanken Frau", die die Holzbildhauermeisterin in der letzten Woche auf dem Hauptplatz gefertigt hat. Unter dem Titel "Weitsicht" verbindet die Figur Kunst und öffentlichen Raum. Nun hat die renommierte Künstlerin ihr Atelier, das Herz ihrer künstlerischen Tätigkeit, für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Eröffnung war ein Fest für die Sinne...
Tanja Röder zeigte sich glücklich, dass "so viele gekommen sind, diesen Freudentag mit mir zu feiern". Atelier als Entree und Galerie im Souterrain stehen ab nun dem Besucher offen, und schon die Gäste am Freitag betrachteten staunend und begeistert die ausgestellten Skulpturen in den großzügigen Räumen. Hellmuth Inderwies, ehemaliger Kulturreferent, zitierte in seiner Laudatio Goethe, den Dichterfürsten, der für den Künstler forderte, er müsse wohnen wie die Götter: "Der alte Goethe redet sich natürlich leicht!"
Doch die Kunst wohnt gut in der Derbystr. 8, in Tanja Röders Werkstatt, im Atelier, in der Galerie, die täglich geöffnet ist. "Ich freue mich über jeden, den meine Kunst interessiert, und wenn ich zu Hause bin, steht meine Türe offen", sagte die Künstlerin zur Eröffnungsfeier, die Peter Hecht, Künstler und Musiker aus Berlin, mit deutschen und spanischen Balladen untermalte. Melancholie, Kreativität und lebendiger Werkstoff Holz: Bei Einbruch der Dunkelheit brachte eine Feuershow Licht in die Ouverture und machte Tanja Röders Eröffnungsfeier rund. Ein toller Beginn für ein neues Highlight, für einen neuen Raum in der Kunstlandschaft Pfaffenhofens.